ITB Consulting

Globalisierung, demografischer Wandel und technologische Innovationen verändern die Arbeitswelt. Wie sieht die HR-Welt der Zukunft aus? Welche Rolle werden interkulturelle Kompetenz, E-Assessment oder E-Recruiting spielen?

Diskutieren Sie mit uns über Perspektiven, Trends und Konzepte für die Personal-Arbeit der Zukunft!

Kristine Heilmann

Heilmann 2013 informell

ITB Consulting: Seit über 40 Jahren berät und begleitet die ITB Consulting Unternehmen und andere Institutionen bei der Erkennung und Entwicklung des Potenzials von Personen, zum Beispiel bei der Auswahl von Bewerbern oder bei der Beurteilung und Entwicklung von Mitarbeitern.

Die Herausforderungen für Manager, die heute Personal-Entscheidungen treffen, liegen in der hohen Komplexität der Aufgaben und dem großen Beschleunigungsdruck. Deshalb bietet die ITB Consulting von der Beratung bei der Konzipierung über die organisatorische Durchführung bis hin zur Evaluation der Maßnahmen professionelle Unterstützung. Die Projekte spannen hierbei den Bogen von der strategischen Management-Beratung bis zur Koordination großer, länderübergreifender Testprojekte mit vielen tausend Teilnehmern.

Weiterführende Links 

1. ITB-Lösungen zu Personal-Auswahl, Personal-Entwicklung und verschiedenen Testverfahren http://www.itb-consulting.de/de/unternehmen-itb/itb-produktkatalog/

2. Weiterführende Literatur http://www.itb-consulting.de/de/unternehmen-itb/kommunikation/veroeffentlichungen/

3. Für alle, die in einem Verfahren mit Tests konfrontiert sind, hier Beispiel-Aufgaben für alle typischen Tests – egal ob Papier oder online: http://www.itb-consulting.de/iona

4. Frauen und Karriere – Informationen zu Trainings und Coachings, Studien und mehr: http://www.itb-consulting.de/de/unternehmen-itb/kommunikation/frauen-karriere/

3 Gedanken zu „ITB Consulting

  1. Ich las in der aktuellen Ausgabe von Forschung und Lehre 1/15, S. 83 ein Beispiel eines ihrer Auswähltests zum Thema Wasserversorgung von Pflanzen und Dominanzbereich. Die als richtig vorgegebene Antwort ,C‘ ist nicht korrekt: Der Dominanzbereich Art P3 geht von Stufe -4 bis 0; der von Art 3 ungefähr von 0 bis 2,5. Damit ist nur Lösung ,B‘ korrekt.

    • Lieber Herr Leifeld, es freut mich, dass Sie sich so intensiv mit unseren Beispielaufgaben beschäftigen!

      Zu Ihrer Anmerkung: In Aussage I werden Pflanzenart P 1 und P2 verglichen, nicht P2 und P3. Pflanzenart P1 hat zwar bei einer sehr guten Wasserversorgung ein stärkeres Wachstum als Pflanzenart P2, bei letzterer ist aber der Bereich der Wasserversorgung, in dem sie stärker als Pflanzenart P1 wächst, deutlich größer. Damit hat Pflanzenart P2 einen größeren Dominanzbereich als Pflanzenart P1. Aussage I lässt sich also ebenfalls ableiten. Die richtige Lösung ist daher C.

      Wenn Sie noch mehr knobeln möchten: Unter http://www.itb-consulting.de/de/teilnehmer-an-verfahren/testverfahren/aufgabentypen-in-tests/ finden Sie viele unserer Testverfahren mit Links zu den jeweiligen Beispielaufgaben. Viel Spaß dabei!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.